Logo Akademie

Studienleitung

Till Kiehne
Tel.: +49 (0)228 47 98 98-58
Mobil: +49 (0) 151 265 183 94
Mail an Till Kiehne
Twitter: @TillKiehne
Weitere Informationen zur Person

> zum Akademie-Team

Twitter

Twitter aktivieren

Hier Twitter-Dienste aktivieren

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“.

> weitere Informationen

Ihre Empfehlung

Sie möchten auf eine Veranstaltung zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ aufmerksam machen?

Bitte hier eintragen

© Inna Levchenko – stock.abobe.com © Inna Levchenko – stock.abobe.com

Kirche und Rechtsextremismus

Vernetzung gegen Rechtsextremismus

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus ist ein ökumenisches Netzwerk aus Initiativen, Organisationen und Arbeitsgruppen, die Rechtsextremismus inner- und außerhalb der Kirche entgegentreten. Der Themenbereich „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ ist nun Mitglied der Arbeitsgemeinschaft. Studienleiter Till Kiehne beschreibt, warum diese Vernetzung wichtig ist.

„Als Bürger*innen, Demokrat*innen und Christ*innen müssen wir gemeinsam deutlich machen, dass Hass nicht mit der christlichen Botschaft vereinbar ist.“ Davon ist Studienleiter Till Kiehne überzeugt. „Das ist besonders wichtig in Zeiten, in denen die Netzwerke von Rechtsextremist*innen und Rechtspopulist*innen wachsen, sie ihren Hass auf die Straße und in die Parlamente tragen und immer wieder versuchen, auch christliche Motive für ihre Ideologie zu vereinnahmen.“

Dabei komme es auf jede und jeden Einzelnen an. Gleichzeitig ist es wichtig sich zu vernetzen/in einem Netzwerk/ in Netzwerken  zu arbeiten. „Die BAG Kirche und Rechtsextremismus ist ein solches Netzwerk, das informiert und vor allem Rechtsextremismus und seinen Spielarten innerhalb und außerhalb der Kirche klar entgegentritt. Deswegen freue ich mich sehr, dass der Themenbereich nun Mitglied der Arbeitsgemeinschaft ist.“

Das Selbstverständnis der Arbeitsgemeinschaft ist eindeutig: „Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) setzt sich dafür ein, dass Kirchen und kirchliche Einrichtungen Orte demokratischer Alltagskultur sind, an denen Menschen Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und den vielfältigen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit mit Haltung und christlichen Werten entgegentreten.

Die eigene Arbeit einbringen, von der Expertise und den Erfahrungen der Mitglieder lernen und in Zukunft vernetzt an den Zielen der BAG K+R  mitzuarbeiten - darauf hofft Till Kiehne mit Blick auf die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

TK, ms / 22.03.2021



© 2021, „Kirche-Gesellschaft-Zusammenhalt“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung