Logo EKiR

Vortrag zur Ungleichheit in Deutschland jetzt auf unserem YouTube-Kanal eair-diskurse

Prof. Butterwegge: "Ungleichheit ist die Mutter aller politischen Probleme!"

„Seit geraumer Zeit ist das Problem wachsender Ungleichheit das Kardinalproblem unserer Gesellschaft, wenn nicht der gesamten Menschheit.“ So lautet eine der Kernthesen des Buches „Die zerrissene Republik - Wirtschaftliche, soziale und politische Ungleichheit in Deutschland“ von Professor Dr. Christoph Butterwegge.

Professor Butterwegge thematisiert in diesem Buch die sozioökonomische Ungleichheit. Wo kommt sie her? Wieso gibt es keine Verbesserung, obwohl das Problem offensichtlich ist? Was könnten wir gegen Ungleichheit und Armut tun?

Sicher ist, dass wir etwas tun müssen, denn der Sozialwissenschaftler macht deutlich: „In Deutschland sind der soziale Zusammenhalt und die repräsentative Demokratie bedroht.“

Der Vortrag, der hier zum Abruf bereit steht, ist ein Mitschnitt aus einer Veranstaltung, zu der die Evangelische Akademie im Rheinland, das Neue Evangelische Forum des Kirchenkreis Moers, das Evangelische Laboratorium und attac-Niederrhein am 23. September 2020 gemeinsam nach Moers eingeladen haben.

Auch Deutschlandfunk Nova hat in seiner Sendung "Hörsaal" darüber berichtet.
Den Pocast können Sie hier abrufen 

Zur Person:
Prof. Dr. Christoph Butterwegge war bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2016 Professor für Politikwissenschaft an der Universität zu Köln und 2017 Kandidat der Linkspartei bei der Bundespräsidentenwahl. Er setzt sich intensiv mit den Themen Globalisierung, Neoliberalismus, Sozialstaat und Armut, Rechtspopulismus und demografischer Wandel auseinander.
Mehr Informationen

TC, hbl, ms / 30.09.2020


Logo Akademie
Studienleitung

Twitter

Twitter aktivieren

Hier Twitter-Dienste aktivieren

Termine

Ihre Empfehlung RSS Feeds